Presse regional

Die Glocke: EU-Geld effektiver nutzen

Münster (gl). Die CDU-Europaabgeordneten aus NRW haben eine effektivere Verwendung von EU-Geldern gefordert. Für die derzeit verhandelte Haushaltsperiode ab 2020 müsse der Europäische Mehrwert im Vordergrund stehen, betonten die Parlamentarier bei einer Konferenz in Münster.

„Der künftige EU-Haushalt muss sich stärker auf Sicherheit, Bildung und Infrastruktur konzentrieren. Dafür sollten Subventionen für Betriebe abgebaut und die Gelder für Struktur- und Agrarpolitik effektiver eingesetzt werden“, sagte der Münsterländer Abgeordnete Markus Pieper.

In dieser Finanzperiode (2014-2020) profitiere NRW von EU-Geldern in Höhe von fünf Milliarden Euro, hieß es weiter.